Wir lieben Antiquitäten. Nicht nur weil sie nachhaltig sind, auch wegen der besonderen Ausstrahlung, die sie in jeden Raum zaubern.

In den letzten Jahrzehnten hat die Begeisterung für Antiquitäten – wie es sie noch in den 1980ern gab – stark nachgelassen. Das fanden wir schade und machten uns Ende 2019 daran, das zu ändern. Wir fanden eine Werkstatt und einen Laden und kauften ein. Nachdem ein Grundstock aus (teilweise unglaublich günstig erworbenen) Antiquitäten und allerlei Accessoires aus dem Deko-Großhandel (kaufen wir aus verschiedenen Gründen jetzt nicht mehr dort…) vorhanden war, eröffneten wir am 13.03.2020  unseren Laden. 2 Tage später durften wir schon wieder schließen. Von da an hangelten wir uns von Lockdown zu Lockdown, kämpften mit Auflagen und gaben trotzdem nicht auf. Auch nicht, als sich die Welt Ende Februar 2022 erneut änderte.

Wir wollen Antiquitäten wieder in die Wohnzimmer bringen, alte Handwerkskunst veranschaulichen und der Nachhaltigkeit mehr Bedeutung  verleihen. Deshalb findet ihr bei uns künftig (bis auf den Abverkauf der noch vorhandenen Dinge…) keine Ware mehr aus dem Großhandel von zweifelhafter Herkunft, sondern handgemachte, upgecycelte und unter fairtrade Bedingungen hergestellte Accessoires. Unsere Antiquitäten werden in eigener Werkstatt liebevoll aufgearbeitet, die dafür notwendigen Wachse und Öle stellen wir größtenteils selbst her.

Als Ergänzung bieten wir euch Designer-Möbel der Marke Thonet, vor allem die im Sinne der Bauhaus Tradition gefertigten Produkte.

Wir freuen uns, euch in unserem Laden in Heuchelheim von unseren Möbeln und Accessoires überzeugen zu dürfen!

Euer Team von Destique