Karlsruher Majolika (Nr. 1)

 120,00

Vase nach einem Entwurf von Alfred Kusche (1884 – 1984) aus dem 1. Viertel des 20. Jahrhunderts. Höhe: ca. 23 cm

Die Majolika-Manufaktur in Karlsruhe besteht seit 1901. Die „Majolika-Technik“ gibt es schon seit dem 15. Jhd.  Bei diesem Glasurverfahren wird eine zinnhaltige Opakglasur mit glänzender, meist weißer Oberfläche auf die einzelnen Keramiken aufgebracht und dient als Grundlage für die farbige Aufglasdekorationen in Farbe.

Anfrage

    Bewertungen

    Es gibt noch keine Bewertungen.

    Schreiben Sie die erste Bewertung für „Karlsruher Majolika (Nr. 1)“

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.